Philosophie

 

«Die Erde gehört uns nicht, wir sind ihr zu Dank verpflichtet. Sie mit Sorgfalt zu kultivieren, um ihre Fortdauer zu sichern, garantiert auch unser Überleben!»

Die Devise unserer Domäne, seit vielen Jahren treulich umgesetzt, fasst unsere Einstellung gut zusammen, und leite all unsere Schritte im Rebberg.

 

So naturnah wie möglich!

Das Wohlbefinden des Planeten steht immer über der Bequemlichkeit des Menschen. Zahlreiche Arbeiten, die heute mechanisiert werden könnten, werden nach wie vor von Hand ausgeführt und stehen damit in einer handwerklichen Logik, im grössten Respekt vor der Erde und mit unseren Qualitätsansprüchen übereinstimmend.

 

Alles liegt in der Traube!

Damit die Trauben dem Wein die Magie eines Ortes, die Persönlichkeit eines Terroir und die Kraft einer Rebsorte vermitteln können, müssen sich die Reben in einer gesunden Umwelt so natürlich wie möglich entwickeln.

 

Bio…logisch!

Getrieben von der ständigen Sorge, das Äusserste an Ausdruckskraft aus dem Potential unserer Terroirs und Rebsorten herauszuholen, haben wir viel Forschung berrieben, immer mit dem Ziel, Vorzüglichkeit zu erlangen. Das hat uns schon vor mehr als zehn Jahren zur Biodynamik geführt. Seither stellen wir spektakuläre Ergebnisse punkto Intensität und Vielfalt der Aromen fest.

 

Allein die Natur ist zu Komplexität fähig!

Es ist für uns eine Selbstverständlichkeit, dass sich alles im Rebberg abspielt und unsere Technik im Dienst der Natur steht. Nicht, um ihr etwas aufzuzwingen, sondern um sie zu ihrer inneren Wahrheit zu begleiten! Und damit unsere Weine diese Wahrheit illustrieren, weit weg vom langen Reigen der industriellen Weine ohne jede Seele.